Zum Inhalt springen

Freude und Jubel bei den kleinen Umweltdetektiven im "Haus für Kinder" St. Elisabeth in Sulzfeld/Bayern:

1. Platz beim MOLTEX Projektwettbewerb "Kleine Umweltdetektive in Aktion"

Nachhaltigkeitsinitiative mit freundlicher Unterstützung von Westfalia Spielgeräte GmbH

Am 26.06.2017 besuchte Christian Freund, International Sales & Marketing Manager der MOLTEX Baby-Hygiene GmbH, die Sieger des bundesweiten Projektwettbewerbes „Kleine Umweltdetektive in Aktion“. Gewonnen hat das „Haus für Kinder“ St. Elisabeth in Sulzfeld/Bayern. Jubelnd und mit viel Freude eroberten die an dem Projekt beteiligten Kinder bei der Übergabe ihren neuen Spielturm. Die Erzieherinnen Lenka Drews und Martina Stumpf nahmen stolz die MOLTEX Gewinner-Urkunde entgegen. Kindergartenleiterin Alexandra Pfenning hat schon einen Ehrenplatz für die Urkunde reserviert. Mit dem eindrucksvollen Video von Simone Geiling und Thomas Veit haben die Kinder den Sieg errungen. Es dokumentiert das gesamte Gewinner-Projekt der Kinder über mehrere Wochen. Auch der katholische Pfarrer, Gerhard Spöckel, kam zur Einweihung und freute sich mit den kleinen Umweltdetektiven.

Die kleinen Mülldetektive aus dem „Haus für Kinder“ in Sulzfeld haben mit ihrer umfassenden Projektarbeit viele Facetten zum Thema Müll aufgegriffen. Sie haben z. B.  kreativ aus  Verpackungsmüll gebastelt, Mülltrennung vorgenommen, eine Kompostanlage besucht, Apfelkerne in die von dort aus Grünabfällen erzeugte Erde eingepflanzt und letztlich das Erlernte in einem selbst gedichteten Lied über Abfall und nachhaltigen Umgang mit Müll mit in den Alltag genommen. Das weitreichende Projekt hat beeindruckt und überzeugt, weil das Umweltbewusstsein und das nachhaltige Handeln spielerisch und mit viel Freude bei den Kindern umgesetzt wurde.

Aufgabe der Umweltdetektive
Gemeinsam mit den Kindern sollte ein Umweltprojekt umgesetzt werden. Gesucht wurden Ideen die zeigen, wie man spielerisch und kreativ den Forscher- und Entdeckerdrang und auch das Erlernte, für eine lebenswerte und gute Zukunft einsetzen kann. Zum Beispiel wie Wasser gespart werden kann, warum es so viel Müll gibt oder wie man aus alten Sachen noch etwas Brauchbares machen kann. Das Engagement konnte frei als Mal- oder Bastelaktion oder als Naturprojekt mit Fotos beziehungsweise einem Video dokumentiert werden. Hier waren der Kreativität keine Grenzen gesetzt!

Preise für „Kleine Umweltdetektive in Aktion“
Mit den Kinderspielgeräten der Westfalia Spielgeräte GmbH (Hövelhof, Nordrhein-Westfalen), die aus Recycling-Kunststoff hergestellt werden, hat MOLTEX einen idealen Partner für das Projekt „Kleine Umweltdetektive in Aktion“ gefunden. Seit mehr als 20 Jahren produziert die Firma Westfalia Spielgeräte, die gleichzeitig Bewegungs- und Erfahrungsraum sowie grenzenlosen Spielspaß bieten.

 

1. Preis  Ein Spielturm von Westfalia Spielgeräte
im Wert von ca. 9.000 Euro.
2. Preis  Ein Spielturm von Westfalia Spielgeräte
im Wert von ca. 4.500 Euro.
3.-7. Preis  Jeweils eine Sitzgruppe von Westfalia Spielgeräte
im Wert von ca. 1.000 Euro.
8.-22. Preis  Ein großer Snoopy zum Kuscheln
für die teilnehmende Gruppe.

…und alle Teilnehmer erhielten als Auszeichnung den echten „Umweltdetektiv“-Orden sowie einen kleinen Plüsch-Snoopy von MOLTEX.

Schauen Sie sich hier die weiteren Gewinner(-projekte) an.