Tante Quak, die freche Ente

Die knallgelbe, fröhliche Ente hat immer viel zu erzählen. Tante Quak nimmt dabei oft kein Blatt vor den Mund.

Das ist manchmal ganz schön frech. Enten können ja sehr bunt sein, Tante Quak haben wir allerdings mit einer gelben Kuschelsocke gebastelt.

Material:
1 gelbe Kuschelsocke
2 Wattekugeln (2 cm Durchmesser)
2 orange Dreiecke aus Moosgummi für den Schnabel
1 Stück Pappe mit abgerundeten Enden
1 etwa gleichgroßes Stück roter Filzstoff für die Zunge
einige gelbe Federn
Watte zum Füllen

Hilfsmittel:

Schere
Bleistift
Filzstift
Heißklebepistole

Download
Anleitung „Tante Quak, die freche Ente“

Anleitung:

1. Socke auf links drehen. Das Stück Pappe mit den abgerundeten Enden in der Mitte knicken. Pappe mit Knick nach oben auf die Lauffläche der Socke kleben, zwischen Ferse und Zehenspitze. Danach Socke wieder (auf rechts) umdrehen.

2. Das etwa gleich große Stück roten Filzstoffs mittig über die Fläche kleben, die jetzt von der Pappe unterstützt wird. Dabei darf das Stoffstück gerne etwas kleiner als die Pappe sein. Danach Socke mit Watte füllen, so dass unsere Ente eine schöne Figur bekommt.

3. Auf das größere der beiden Dreiecke für den Schnabel mit einem schwarzen Filzstift zwei Punkte malen. Anschließend das Dreieck mit den Punkten nach oben und leicht nach oben gewölbt mit ca. 1 cm Abstand zum roten Stoff ankleben. Dann das kleinere Dreieck leicht nach unten gewölbt unterhalb des roten Stoffs ankleben.

4. Aus den Wattekugeln werden ganz leicht Augen, wenn du zwei schwarze Kreise drauf malst. Ungefähr dort, wo der Schnabel endet, werden auf der Oberseite der Socke die beiden Wattekugeln angeklebt

5. Jetzt noch ein paar Federn zwischen die Augen, leicht nach hinten versetzt kleben und Tante Quak kann los schmusen und schnattern.

Zurück
basteln_sockenpuppe_ente_01.jpg
basteln_sockenpuppe_ente_02.jpg
basteln_sockenpuppe_ente_03.jpg